Gelebtes Beten und gebetetes Leben

Viele Menschen sehnen sich nach einer lebendigeren Beziehung zu Gott, nach einem »inneren Leben«, das in den Herausforderungen des Alltags trägt. In Texten und Aufzeichnungen von Chiara Lubich finden sich dazu zahlreiche Impulse – und Akzentsetzungen, die gerade heute hilfreich sind:
· das Ineinander von Leben und Beten,
· die Liebe zu den Menschen als »Weg zu Gott«,
· die Bedeutung der Gemeinschaft,
· Jesu Gottverlassenheit als (paradoxer) Zugang zu einer intensiveren Gottesbeziehung.

Die thematisch gegliederten Texte und Gebete lassen in ihrer Tiefe, ja Innigkeit etwas aufleuchten von der Schönheit eines Lebens "in Seiner Gegenwart".

Ein Buch passend für den Beginn eines neuen Jahres?

Erhältlich im Verlag Neue Stadt

Weitere Buchtipps

GELEBTES BETEN UND GEBETETES LEBEN
Ein einzigartiges Weihnachtsbuch