Ein Lese- und Nachdenkbuch

Abhaken lässt sie sich nie: die große alte Frage nach Gott und dem Leid. Wie von selbst stellt sie sich je neu. Gerade heute. Auch wenn sie nie definitiv beantwortet sein wird, ruft sie nach Antworten, mit denen sich leben, glauben, hoffen lässt.

Rosemarie Eggert wandte sich mit dieser und anderen Fragen an Publizisten, Autoren, Theologen …
Die Vielfalt der Antworten zeigt: Es lohnt, sie immer wieder zu stellen – um eine eigene Antwort, einen eigenen Weg zu suchen.

Sehr persönliche Antworten auf Fragen wie …
· So viel Leid – und Gott?
· Wie kann man diesen Gott lieben?
· Was ist das eigentlich: »Lieben«?
· Warum wohl übt das Böse eine solche Faszination aus?
· Was würden Sie Gott fragen, wenn Sie ihm einmal von Angesicht zu Angesicht begegnen?

Ein Lese- und Nachdenkbuch.
Weil das Leben den Glauben befragt. Und weil der Glaube verantwortet sein will.

Erhältlich beim Verlag Neue Stadt

Weitere Buchtipps

Ein Kennenlernen von Ländern, Kulturen und – vor allem! – Menschen auf einem Friedensweg, der ganz nebenbei aufräumt mit allerlei Vorurteilen.
Der Filmemacher Max Kronawitter erhält eine schockierende Diagnose: In seinem Gehirn ist ein lebensbedrohlicher Tumor gewachsen.
Logbuch 2. Entstanden in Zusammenarbeit mit vielen jungen Menschen.